Juliana Keppler

Freie Journalistin

Restaurantkritik: Das Rabiang Thai Restaurant

  Dämmriges Licht und leise asiatische Musik empfangen den Gast im Rabiang Thai. Die Luft ist vom Duft von Gewürzen erfüllt. Die kleinen und großen Tische sind liebevoll gedeckt. Auf jedem Tisch liegen Sets aus weinrotem Bast mit Blattmuster. Frische Sonnenblumen bilden die Blumendekoration. Die Speisekarte ist sehr umfangreich. Es gibt kalte und warme Vorspeisen, [...]

Posted in Freizeit | No Comments

“Ich habe einfach losgelegt!”: Die Herausgeberin Denise Linke

Denise Linke ist die Herausgeberin der Zeitschrift „N#mmer“. Außerdem ist sie Autorin und Bloggerin. Als Autistin und ADHSlerin kam sie auf die Idee, selber eine Zeitschrift für Autisten und ADHSler herauszugeben, weil sie über diese Thematik etwas lesen wollte. Schließlich gibt es über eine Million Autisten und eine Million ADHSler in der Bundesrepublik. Zu diesen [...]

Posted in Behinderte, Frauen, Freizeit | No Comments

„Ich liebe es, mit Kunst zu arbeiten!“ Die Kunsthistorikerin Ursula Wallbrecher

1.Wann und wo bist du geboren? Am 14.4.1962 in Herne in Nordrhein-Westfalen.     2. Wann und wo hast du Archäologie (und welche Fächer noch?) studiert? Begonnen habe ich im WS 1981 in Bochum, habe dann aber zum SS 1984 nach Freiburg gewechselt; begonnen habe ich mit Klassischer Archäologie, Latein und Ur-und Frühgeschichte, letztendlich waren [...]

Posted in Behinderte, Frauen, Kultur | 1 Comment

Reportage: Der Frauenbuchladen Lillemor ‘s

Es regnet leicht. Der Frauenbuchladen Lillemor’s liegt in der Barerstraße. Die weiß-rote Leuchtreklame am Haus Nummer 70 wirkt eher unscheinbar. Die Straßenbahn Nummer 28 rattert vorbei, gefolgt von einer Ampelfüllung Autos. Es riecht nach Abgasen. Im Schaufenster fallen mir Bücher zur Frauenspiritualität auf. Es geht um Göttinnen, Selbstbehauptung und Frauengesundheit. Ich trete durch die Ladentür [...]

Posted in Uncategorized | No Comments

Filmkritik: Violette

„Violette“ (2014) ist ein beeindruckender Film über das Schicksal der französischen Schriftstellerin Violette Leduc. Jahrzehntelang hegte sie eine unglückliche Liebe zu Simone de Beauvoir. Im Leben der Viollette Leduc gibt es drei Dramen: Unglück in der Liebe, ihre Bücher verkaufen sich nicht und sie ist das ungeliebte Kind ihrer Mutter. Der Film ist dadurch geprägt, [...]

Posted in Frauen, Freizeit, Kultur | No Comments

Benachteiligt im Beruf: Blinde und Sehbehinderte finden schlechter Arbeit

Der Deutsche Verein für Blinde und Sehbehinderte in Studium und Beruf e.V. kümmert sich um die berufliche Eingliederung von blinden und sehbehinderten Menschen. Der Verein arbeitet bundesweit und hat ungefähr 1.400 Mitglieder. Ich sprach mit dem ehemaligen Geschäftsführer Michael Herbst: 1. Was macht der DVBS -Deutscher Verein für Blinde und Sehbehinderte in Studium und Beruf? [...]

Posted in Uncategorized | No Comments

Porträt: Marianne Murphy-Fallon

Seit über zwanzig Jahren stehe ich mit der Irin Marianne Murphy-Fallon in Briefkontakt. Wir sind beide 1978 geboren. Unsere Brieffreundschaft kam über die Schule zustande. Sie ist ein Glücksfall. Wir haben die gleichen Hobbys: Lesen, Museum, Kunst, Geschichte, malen. Nach dem Abitur studierte Marianne in Galway zuerst Archäologie, dann Psychologie. Seit 2003 arbeitet sie für [...]

Posted in Behinderte, Frauen | No Comments

Filmkritik: Anjas Aphasie

„Anjas Aphasie“ heißt der Film der abm, der 2010 unter der Regie von Michael Bernstein entstanden ist. Er zeigt sehr einfühlsam, wie die 17jährige Anja mit ihrer Aphasie (Sprachverlust, Wortfindungstörungen) den Alltag bewältigt. Anja erlitt mit 12 Jahren einen Schlaganfall. Im Krankenhaus wurde sie operiert und eine Woche lang in ein künstliches Koma versetzt. Es [...]

Posted in Uncategorized | No Comments

Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien e.V. (abm)

Die kleine TV-Redaktion aus München dokumentiert seit über 30 Jahren den Alltag und das Berufsleben von Menschen mit Behinderung. Die Anliegen, die Probleme, aber auch die Lebensfreude von Menschen mit Handicap werden an die Öffentlichkeit kommuniziert. Besonderheit bei der abm ist, dass hier nicht so sehr die Behinderung im Mittelpunkt steht, sondern der ganze Mensch [...]

Posted in Behinderte, Freizeit | No Comments

Porträt: Ein Leben für die Barrierefreiheit: Melanie Egerer

„Weiter rechts, Melli!“, ruft der Begleitläufer Melanie Egerer zu. Die Sechsunddreißigjährige mit den braunen Locken und dem ovalen Gesicht joggt gerade mit ihrem Begleitläufer durch den Münchner Olympiapark. Ihr Handgelenk ist dabei durch ein Gummiband mit dem Handgelenk des Begleitläufers verbunden. Das Band ist nötig, weil Melanie von Geburt an blind ist. Sie kam als [...]

Posted in Frauen | No Comments

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf meiner Homepage! Sie dürfen sich hier gern umschauen. Hier finden Sie wechselnde kleine Texte.

Folgt mir auf Twitter

Beiträge nach Themen

Blogartikel abonnieren