Juliana Keppler

Freie Journalistin

Kurzkritik: Ein Traum aus Murano-Glas

Ein Traum aus Glas ist dieser Roman von Marina Fiorato. “Die Glasbläserin von Murano” ist ein Buch, das auf zwei Zeitebenen erzählt wird. Die eine ist die des großen Glasbläsers Corradino Manin, der aus Liebe im 17.Jahrhundert einen Fluchtversuch von der Insel Murano wagt.  Dadurch bringt er sich in große Gefahr. Die andere spielt im 20. Jahrhundert und schildert, wie seine Nachfahrin Nora sich auf die Suche nach ihren Wurzeln macht. Nach ihrer Scheidung zieht sie nach Venedig, um Glasbläserin zu werden. Die Familiengeschichte ist durch ein Schmuckstück (ein Glasherz) lebendig geblieben. Da zeigt sich, dass die Vergangenheit in ihrem leben noch eine sehr große Rolle spielt…
In klarer Sprache schildert Fiorato die histoischen Geschehnisse. Es gelingt ihr sehr gut, die beiden Zeitebenen mit einander zu verflechten und den Leser mit ins historische Venedig zu nehmen. Das Buch leistet viel: es unterhält gut , ist spannend und ersetzt den italienurlaub.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf meiner Homepage! Sie dürfen sich hier gern umschauen. Hier finden Sie wechselnde kleine Texte.

Folgt mir auf Twitter

Beiträge nach Themen

Blogartikel abonnieren