Juliana Keppler

Freie Journalistin

Von Reisbällchen und süßen Leckereien

Mit freudigen Ahs wird der Nachtisch, die Dolci, begrüßt. Sofort bildet sich eine Schlange von Menschen am Verkaufsstand, um die süßen Leckereien zu probieren. Der Anbau des Feudenheimer Rathauses ist brechend voll. Der Verein unter der Leitung der Vorsitzenden Christine Schäfer veranstaltete schon eine ganze Reihe von
Länderabenden. So gab es bereits einen afrikanischen, einen englischen und einen französischen Abend. Motor waren immer die Bilder der Künstlerin Krista Paul, die zum Verein Kontakt hat. So war es auch dieses Mal. Paul reiste nach Sizilien und malte nach ihrer Rückkehr einige Bilder, die sie „La mia bella Sicilia“ genannt hat. Sie sind im Anbau des Feudenheimer Rathauses zu sehen. Paul arbeitete mit Acrylfarben, Pappe und Sand. Auch eigene Fotografien kamen bei den sizilianischen Bildern zum Einsatz. Sie zeigen u.a. Häuserfassaden auf Sizilien.
Durch den Abend führen Christine Schäfer und Detlef Heintze. Beide lesen aus verschiedenen Werken deutscher und italienischer Autoren. Die bekanntesten sind Goethes Italienischer Reise und Kriminalromane von Andrea Camilieri.
Für die Zuhörer besonders beeindruckend wegen ihre Tragik ist Die lange Reise von Leonardo Sciascia. Es geht darin um eine Gruppe von armen sizilianische Auswanderern, die in den 1970er Jahren in die USA emigrieren wollen. Mit armseligen Pappkoffern und Bündeln haben sie sich nachts am Strand eingefunden um auf das (illegale) Boot zu warten. Alles, wirklich alles haben sie verkauft, um die 250.000 Lire pro Person zusammen zu bekommen, die der Schlepper ihnen abverlangt. Die Kommode, die Bettdecken, das Erdhaus. Sie gelangen mit dem Schlepper auf ein Schiff und verbringen elf Tage unter Deck. Dann werden sie nachts an einem Strand „ausgesetzt“. Bei einem Erkundungsgang stellt sich heraus, dass sie von dem Schlepper betrogen wurden. Sie sind gar nicht in Amerika, sondern immer noch auf Sizilien!
Dem Publikum drängt sich bei dieser Erzählung die heutige Situation von illegalen Auswanderern aus Nordafrika auf, die auf Sizilien und Lampedusa landen.
Neben der Lesung und landestypischer Musik gibt es noch einen Vortrag von Sincia Fenoglio über die Geschichte der sizilianischen Küche. So führten die Römer die Bratwurst auf Sizilien ein und kannten bereits eine Vorform von Speiseeis. Dieses bestand aus Schnee des Ätna mit Honig und Orangensaft. Fenoglio ist Dozentin für Italienisch an der Abendkademie Mannheim. Sie zeigte auch eine Powerpoint-Präsentation mit Fotos mit italienischen Speisen.
Wichtige Zutaten der sizilianischen Küche sind Kaktusfeigen, Pistazien, Kapern und Minze.
Ein typisches sizilianisches Gericht ist Pasta alla Norma. Dabei handelt es sich um Spaghetti mit Auberginen, Tomaten und Basilikum. Als Snack für Zwischendurch isst man auf Sizilien ein Sandwich mit Milz. Auch für die Verkostung von sizilianischen Spezialitäten ist beim Kulturtreff gesorgt. Die Besucher können einen sehr leckeren sizilianischen Teller probieren. Dieser enthält in Zitronensaft eingelegte schwarze Oliven, eine Tomaten-Chili-Blätterteigschnecke, eine Auberginenscheibe mit Knoblauch und Mozarella. Die Krönung ist ein als „Orange“ bezeichnetes, frittiertes Reisbällchen. Dieses ist gefüllt mit Ricotta und Schinkenwürfeln. Im Original sind es jedoch Hackfleisch und Erbsen.
Als Nachtisch gibt es einen Nußkuchen mit Zitronenfüllung und die berühmten canoli. Dies sind in Fett herausgebackene Teigröhren, die mit Vanillecreme gefüllt sind.
Die Ausstellung „La mia bella sicilia“von Krista Paul ist an den kommenden beiden Sonntagen (10.3.13 und 17.3.13) von 11 bis 13 Uhr geöffnet: Ort: Anbau des Alten Rathauses Feudenheim, Hauptstr. 52a. Kep

One Response to “Von Reisbällchen und süßen Leckereien”


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf meiner Homepage! Sie dürfen sich hier gern umschauen. Hier finden Sie wechselnde kleine Texte.

Folgt mir auf Twitter

Beiträge nach Themen

Blogartikel abonnieren