Juliana Keppler

Freie Journalistin

Porträt: Gisela Wesche-Nielsen

Blaues, grünes, rotes und gelbes Licht erfüllt den Raum. Leise Gespräche und das Stimmen einer Gitarre sind zu hören. Es ist die Chantgruppe von Gisela Wesche-Nielsen, die sich hier trifft. Jeden Montag ist Chant-Abend im Stemmerhof in München-Sendling.
Der Abend beginnt mit der Namensrunde, jeder stellt sich vor. Frau Wesche-Nielsen macht das Singen und Singgruppenleiten großen Spaß. Sie hat eine Singgruppenleiterausbildung absolviert und dabei entdeckt, dass sie eine musikalische Begabung hat und diese auch gern weitergibt.
Außerdem sieht sie schlecht. Sie ist am Erblinden. Das Leiten der Singgruppe macht ihr Freude und diese Freude hilft ihr dabei, mit diesem schweren Schicksalsschlag fertig zu werden. Gisela spielt das Vorspiel und fängt an zu singen: „Sali bonani, sali bonani…“ Die Gruppe fällt langsam ein : „herzlich willkommen, sali bonani!“
Das Singen von internationalen Liedern, in den Originalsprache gesungen, wird neudeutsch als chanten bezeichnet. Die Lieder sind aus der Sufi-Tradition, aus Israel, Indien oder von den Indianern überliefert. Es sind einfache Melodien und kurze Texte, die leicht zu merken sind.
Vorkenntnisse sind nicht nötig. Durch ständiges Wiederholen entsteht manchmal eine meditative Wirkung, aber auch mal ein fetziger Sound.
„Die Leute kommen zum Chanten, weil es ihnen gut tut“, sagt Gisela. „Shalama beita“ tönt es von den ungefähr zwanzig Sängerinnen und Sängern, als sich die Reporterin an diesem Abend verabschiedet. Die Singgruppe ist jederzeit offen für neue Mitsängerinnen und Mitsänger! Alle Infos über die Chant-Abende findet man unter www.wesche-nielsen.de!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf meiner Homepage! Sie dürfen sich hier gern umschauen. Hier finden Sie wechselnde kleine Texte.

Folgt mir auf Twitter

Beiträge nach Themen

Blogartikel abonnieren